Über die Fahrschule Sicken

Sicken – ein Name, der in Walsdorf für gleich zwei Familienbetriebe steht: Vom »Familienoberhaupt« Hansjosef Sicken wurden in den Jahren 1985 und 1991 eine Fahrschule und eine Spedition gegründet.

Im Oktober 1985 wurde der damalige Fahrschulbetrieb von Claus Lehnen übernommen und seither als »Fahrschule Sicken« weitergeführt. Wer die begehrte Fahrerlaubnis erlangen möchte, kann sich in der Fahrschule Sicken in allen Klassen für PKW und Zweiräder ausbilden lassen. Seit einigen Jahren werden die Leitung der Fahrschule, der theoretische sowie der praktische Unterricht sukzessive durch Tochter Melanie Sicken übernommen, die im Februar 1995, nach erfolgreicher Ausbildung zur Fahrlehrerin, in den Familienbetrieb einstieg. Neben der Tätigkeit als Fahrlererin ist Melanie Sicken Vorstandsmitglied der Kreisverkehrswacht Daun sowie Moderatorin für Fahrsicherheitstrainings.

Das zweite Unternehmen der Familie Sicken ist die im Jahr 1991 von Hansjosef Sicken gegründete Spedition. Nachdem er anfangs alleine mit einem LKW den Transport von Kuhmilch diverser hiesiger Landwirtschaftsbetriebe bestritt, wurde die Kapazität der Spedition Sicken vor fünf Jahren erheblich vergrößert: Seither wird mit zwei Fahrzeugen und drei Angestellten ein Transportaufkommen von jährlich 56 Millionen Litern Milch erzielt.

Diese beiden Unternehmen tragen den Namen »Familienbetrieb« zurecht, denn sie erfahren auch durch die übrigen Familienmitglieder – allen voran Ehefrau und Mutter Rita Sicken – tatkräftige Unterstützung.

Fazit: Auto fahren ist unser Metier!

© 2019 Fahrschule Sicken

Impressum/Datenschutz